Freier Deutscher Autorenverband Berlin e.V.
Freier Deutscher Autorenverband Berlin e.V.

Willkommen beim

Freien Deutschen Autorenverband (FDA) Landesverband Berlin e.V.

Diese Website befindet sich in der Überarbeitung, bitte haben Sie etwas Geduld.

Der FDA Berlin e.V. ist ein gemeinnütziger Verein, dessen Mitglieder in den verschiedensten Bereichen schreiben. Ob Lyrik, Prosa, Drama oder Journalismus, wissenschaftliches Sachbuch oder praxisnaher Ratgeber ‒ bei uns finden Sie den passenden Ansprechpartner.



Im Mittelpunkt unserer monatlichen Treffen stehen die Literatur und der Prozess des Schreibens. Autoren stellen neue Texte vor, berichten über den Schaffensprozess oder halten Kurzreferate zum Schreiben und zur Literatur. Wir geben einander Feedback und unterstützen uns gegenseitig durch konstruktive Kritik.

 

Regelmäßig ergänzen wir unser Programm durch Gastvorträge zu allen theoretischen und praktischen Themenbereichen der Literatur.

Es werden Arbeitsgruppen gebildet, Neuveröffentlichungen gefeiert und Einzellesungen angekündigt.

 

Einmal monatlich treffen sich die interessierten Mitglieder darüber hinaus in einer Prosa-Textwerkstatt.

 

Wir helfen unseren Mitgliedern bei der Suche nach Publikationsmöglichkeiten und bieten ihnen die Gelegenheit zur Veröffentlichung von Kurzgeschichten, Gedichten oder anderen literarischen Beiträgen.

 

Der FDA Berlin organisiert öffentliche Lesungen, Autorenkongresse, Messeauftritte, Wettbewerbe, Gespräche mit Verlegern, die Teilnahme an Literaturveranstaltungen im Raum Berlin und vieles mehr. Wir unterstützen Sie bei der Veröffentlichung Ihrer Texte, weisen Sie auf Fallen hin und geben Ihnen Tipps bei der Suche nach dem richtigen Verlag.

 

Eine Mitgliedschaft im FDA sorgt dafür, dass Schreiben kein einsames Geschäft bleibt. Austausch mit Kollegen, gegenseitige Unterstützung und ein lebendiges Netzwerk gehören zu den Grundlagen des schriftstellerischen Erfolgs.

 

Bitte schauen Sie sich auf unseren Seiten um! 

 

 

Neuer Vorstand gewählt

Auf seiner Mitgliederversammlung am 6. Mai 2017 hat der Freie Deutsche Autorenverband Berlin e.V. (FDA) Jordan T. A. Wegberg zum neuen ersten Vorsitzenden gewählt. Wegberg (Mitte) ist freier Autor, Übersetzer und Literaturdozent und trat dem Verband 2009 bei, 2013 wurde er stellvertretender Vorsitzender.

 

Ebenfalls zum neuen Vorstand gehören die freie Autorin Astrid Müller (stellvertretende Vorsitzende, links) und die Medienproduzentin und Publizistin Katja Mischke (Schatzmeisterin, rechts). Wegberg zu seiner Wahl: „Ich freue mich darauf, gemeinsam mit dem neuen Vorstand sowie den drei Beisitzern den FDA noch stärker mit der Berliner Literaturszene zu vernetzen und die Anliegen von Autorinnen und Autoren voranzutreiben.“

 

Seit 1985 vertritt der Berliner Verein die Interessen von Schreibenden, unter anderem durch Lesungen, Kongresse, Workshops, Fachvorträge und Anthologien. Er unterstützt Autoren bei der Veröffentlichung ihrer Werke und berät sie bei der Suche nach einem geeigneten Verlag.

 

Im vierwöchigen Turnus treffen sich die rund sechzig Berliner Mitglieder zu Vereinssitzungen. Zusätzlich bietet der Verband eine monatliche Textwerkstatt an. Im Mittelpunkt der Vereinsarbeit stehen die Literatur und der Prozess des Schreibens. In den Verein werden Autor(inn)en aufgenommen, die ihre schriftstellerischen Qualitäten bei einer Antrittslesung unter Beweis stellen. 

Autorenkongress Birkenwerder 2017

Oliver Guntner vom FDA Thüringen hat einen ausführlichen Bericht über unseren Autorenkongress 2017 verfasst und mit Fotos zu einer lebendigen Erinnerung ergänzt. Herzlichen Dank dafür! 

FDA - der Film!

Druckversion Druckversion | Sitemap
© FDA Berlin