Freier Deutscher Autorenverband Berlin e.V.
Freier Deutscher Autorenverband Berlin e.V.

 

Name: Inge Beer

 

Wohnort: Berlin

 

Beruf: Pädagogin

 

Literarisches Genre: Kurzgeschichten, Reportagen, Rezensionen, unterhaltsame Sachbücher.

 

Themenschwerpunkte: Das „Lieblingskind“ ist die Satire

 

Veröffentlichungen: 

 

  • Von Ende bis Anfang - Projektarbeit in der Praxis zum Thema Leben und Tod aus kindlicher Perspektive, Projekte Verlag Cornelius, 2013
  • Diverse Veröffentlichungen von Kurzgeschichten und Glossen im Kulturmagazin Reibeisen, FDA-Journal, in der Anthologie des Europaliteraturkreises Kapfenberg sowie in der Internetzeitung berliner-freizeit.de von 2008 bis 2013 
  • Reportagen in der Internetzeitung berliner-freizeit.de über
    - Götz George – Mit dem Leben gespielt
    - Harald Schmidt – Er kann auch ernst sein,
      Kompetenznetz Depression
    - Berlins Salzwohnung – Versalzen und doch gesund
    - Kochevent im WMF-Studio – Aufgetischt
    - Prof. Tsokos, Rechtsmedizin – Wie realistisch sind Fernsehkrimis?
    - Reiner Kunze legt den Finger in die Wunde -
      Die Deutsche Einheit hat Sprünge 
  • Chefredakteurin (V. i. S. d. P.) und Mitherausgeberin einer Mieterzeitung der GEWOBAG von Mietern für Mieter von 2002 bis 2006 (4x jährlich, Auflage 5.000 Stück)
  • Fachartikel in der Zeitschrift Eltern – Wie tief ist so ein Grab?, November 1995

Veröffentlichungen ansehen: hier

 

Weitere literarische Tätigkeiten:

 

  • Vorsitzende des FDA Berlin seit Mai 2009
  • Von 2010 - 2015 Wettbewerbs- und Jugendbeauftragte des Bundes-FDA 
  • Leiterin einer Jugendschreibwerkstatt 
  • Kursleiterin für „Kreatives Schreiben“ .
  • Textwerkstatt  
  • Initiatorin und Jurymitglied von Schreibwettbewerben für Kinder (3. - 6. Klasse 2011) und für junge Autoren von 16 bis 30 Jahren (2012)
  • Mitarbeit bei der AJum (Arbeitsgemeinschaft Jugend und Medien)
    Erstellung von Rezensionen für Kinder- und Jugendbücher  

Aktuell:

Oliver Guntner vom FDA Thüringen hat einen ausführlichen Bericht über unseren Autorenkongress 2017 verfasst und mit Fotos zu einer lebendigen Erinnerung ergänzt. Herzlichen Dank dafür! 

FDA - der Film!

Druckversion Druckversion | Sitemap
© FDA Berlin