Freier Deutscher Autorenverband Berlin e.V.
Freier Deutscher Autorenverband Berlin e.V.

 

Name: Nathan Ceas

 

Wohnort: Berlin

 

Beruf: Privatier, Autor

 

Literarisches Genre: Kurzgeschichten, Romane

 

Themenschwerpunkte: Prosa, Geschichten für Kinder

 

 

 

Vita: 

 

Eine Vita ist im Allgemeinen die literarische Beschreibung des Lebens einer bekannten Persönlichkeit und zählt zur literarischen Gattung der Biographie. Während im heutigen Sprachgebrauch eine Vita sich auf den schlicht dokumentierten Lebenslauf beschränkt, entsprach früher die Hauptfunktion der meisten Viten einer Laudatio in der Hervorhebung der Tugenden ihrer Helden und weniger in einer historisch zuverlässigen Lebensschilderung. Sie sollten den Lesern oder Zuhörern moralische Anleitungen für ihr eigenes Leben geben oder gewisse Wertvorstellungen untermauern.

 

Wenn dem so ist, sage ich nur, wer meine Bücher liest, weiß mehr über mich als ich selbst und lernt meine Wertvorstellungen kennen. Will der Leser wirklich wissen, dass ich in Berlin aufgewachsen bin? In der Nazizeit in Polen war und das Ende des menschenmordenden Zweiten Weltkriegs, die Eroberung Berlins durch die Russen und die Besetzung unter anderem durch Amerikaner eben in diesem Berlin erlebt habe?

 

Spielen das Geburtsjahr, das Alter, die Schulbildung eine so große Rolle, dass der Leser es unbedingt wissen möchte? Wenn ja, dann soll er mich kennen lernen, meine Bücher lesen, mir Briefe oder E-Mails schicken.

 

 

Veröffentlichungen:

 

  • Die drei munteren Gesellen, Kindergeschichten, 2010, Shaker Verlag Aachen
  • Die schlaflose Badewanne, Kindergeschichten, 2014, Musicom Verlag Münster
  • Im Schatten der Erinnerung, Roman, 2010, Shaker Verlag Aachen
  • Der lange Weg, Roman, 2011, Shaker Verlag Aachen
  • Im Interzonenzug. Jesus der Jude, Roman, 2012, Shaker Verlag Aachen

Veröffentlichungen ansehen: hier

 

Weitere Projekte:

 

Mitwirkung in Schauspielen, z.T. Mitautor:

Dahinter, Köln, Comedia Theater

Weis(s)heit – eine menschinstallation, Düsseldorf

Zeitraum – Traumzeit, Köln, Comedia Theater

Kriegskind, Köln, Studiobühne

The Loriots, Köln, Comedia Theater

 

Eigene Fernsehsendungen:                   

Opa Nathan liest vor, Kindergeschichten, Center TV Köln

Stadtgespräch, Talkshow mit Gästen, Center TV Köln

 

 

Neuer Vorstand gewählt

Auf seiner Mitgliederversammlung am 6. Mai 2017 hat der Freie Deutsche Autorenverband Berlin e.V. (FDA) Jordan T. A. Wegberg zum neuen ersten Vorsitzenden gewählt. Wegberg (Mitte) ist freier Autor, Übersetzer und Literaturdozent und trat dem Verband 2009 bei, 2013 wurde er stellvertretender Vorsitzender.

 

Ebenfalls zum neuen Vorstand gehören die freie Autorin Astrid Müller (stellvertretende Vorsitzende, links) und die Medienproduzentin und Publizistin Katja Mischke (Schatzmeisterin, rechts). Wegberg zu seiner Wahl: „Ich freue mich darauf, gemeinsam mit dem neuen Vorstand sowie den drei Beisitzern den FDA noch stärker mit der Berliner Literaturszene zu vernetzen und die Anliegen von Autorinnen und Autoren voranzutreiben.“

 

Seit 1985 vertritt der Berliner Verein die Interessen von Schreibenden, unter anderem durch Lesungen, Kongresse, Workshops, Fachvorträge und Anthologien. Er unterstützt Autoren bei der Veröffentlichung ihrer Werke und berät sie bei der Suche nach einem geeigneten Verlag.

 

Im vierwöchigen Turnus treffen sich die rund sechzig Berliner Mitglieder zu Vereinssitzungen. Zusätzlich bietet der Verband eine monatliche Textwerkstatt an. Im Mittelpunkt der Vereinsarbeit stehen die Literatur und der Prozess des Schreibens. In den Verein werden Autor(inn)en aufgenommen, die ihre schriftstellerischen Qualitäten bei einer Antrittslesung unter Beweis stellen. 

Autorenkongress Birkenwerder 2017

Oliver Guntner vom FDA Thüringen hat einen ausführlichen Bericht über unseren Autorenkongress 2017 verfasst und mit Fotos zu einer lebendigen Erinnerung ergänzt. Herzlichen Dank dafür! 

FDA - der Film!

Druckversion Druckversion | Sitemap
© FDA Berlin