Freier Deutscher Autorenverband Berlin e.V.
Freier Deutscher Autorenverband Berlin e.V.

 

Name: Katja Mischke (Kirseck)

 

Wohnort: Berlin

 

Beruf: Medientrainerin, Filmproduzentin, Künstlerin

 

Literarisches Genre: Roman, Lyrik, Journalismus

 

Themenschwerpunkte: historisch, kosmogonische religiöse Mythen Europas, Humor

 

 

Kurzvita:

 

1975 kam ich am Geburtstag meines Vaters auf die Welt.

Ein Leben zwischen sozialistischer Anmut und dadaistischer Rebellion in Berlin-Marzahn stand mir bevor. Ich beschrieb meine Welt leidenschaftlich in Tagebüchern, Gedichten, Zeichnungen, Fotos und Video-8-Filmen – selten zum Wohlgefallen von Vater Staat.

 

Im Alter von 14 Jahren beteiligte ich mich mit Fleiß und Freude am Abriss der DDR, die unter freier deutscher Jugend etwas anderes verstand als ich.

 

Ich wurde Teil der Kunst-, Hip-Hop- und Poetry-Slam-Szene und trieb mich gern an Berliner Hochschulen herum. Lohn und Brot war dort nicht zu holen und so verschlug es mich Ende der 90er in die Medien, wo ich bis zu meiner Selbstständigkeit blieb und zuletzt für das Programm eines internationalen TV-Senders verantwortlich war.

 

 

Veröffentlichungen:

 

10:23 - Homöopathische Überdosis, Journalistischer Beitrag im Auftrag der GwUP e.V.

MEDIAWAVE FESTIVAL Ungarn, The Beauty Factor, Kurzfilm, Drehbuch und Regie

Diverse Media-Art-Projekte im Künstlerkollektiv Mobtik

Produktionsmitarbeit an diversen Musikvideos

 

 

Auszeichnungen:

 

Team Mobtik, interfilm FESTIVAL 2011, Award Winners

 

 

Weitere literarische Tätigkeiten:

 

Textwerkstatt „Textremisten“

Romaniacs

Dozentin im Literaturlabor Berlin

 

Neuer Vorstand gewählt

Auf seiner Mitgliederversammlung am 6. Mai 2017 hat der Freie Deutsche Autorenverband Berlin e.V. (FDA) Jordan T. A. Wegberg zum neuen ersten Vorsitzenden gewählt. Wegberg (Mitte) ist freier Autor, Übersetzer und Literaturdozent und trat dem Verband 2009 bei, 2013 wurde er stellvertretender Vorsitzender.

 

Ebenfalls zum neuen Vorstand gehören die freie Autorin Astrid Müller (stellvertretende Vorsitzende, links) und die Medienproduzentin und Publizistin Katja Mischke (Schatzmeisterin, rechts). Wegberg zu seiner Wahl: „Ich freue mich darauf, gemeinsam mit dem neuen Vorstand sowie den drei Beisitzern den FDA noch stärker mit der Berliner Literaturszene zu vernetzen und die Anliegen von Autorinnen und Autoren voranzutreiben.“

 

Seit 1985 vertritt der Berliner Verein die Interessen von Schreibenden, unter anderem durch Lesungen, Kongresse, Workshops, Fachvorträge und Anthologien. Er unterstützt Autoren bei der Veröffentlichung ihrer Werke und berät sie bei der Suche nach einem geeigneten Verlag.

 

Im vierwöchigen Turnus treffen sich die rund sechzig Berliner Mitglieder zu Vereinssitzungen. Zusätzlich bietet der Verband eine monatliche Textwerkstatt an. Im Mittelpunkt der Vereinsarbeit stehen die Literatur und der Prozess des Schreibens. In den Verein werden Autor(inn)en aufgenommen, die ihre schriftstellerischen Qualitäten bei einer Antrittslesung unter Beweis stellen. 

Autorenkongress Birkenwerder 2017

Oliver Guntner vom FDA Thüringen hat einen ausführlichen Bericht über unseren Autorenkongress 2017 verfasst und mit Fotos zu einer lebendigen Erinnerung ergänzt. Herzlichen Dank dafür! 

FDA - der Film!

Druckversion Druckversion | Sitemap
© FDA Berlin