Freier Deutscher Autorenverband Berlin e.V.
Freier Deutscher Autorenverband Berlin e.V.
 
Name: Sandy Seeber
 
Wohnort: Dublin
 
Literarisches Genre: Lyrik, Roman, Kurzgeschichte
 
Themenschwerpunkte: das Leben
 
 
 
 
 
Vita:
 
Die Thüringerin Sandy Seeber, geboren 1977, schrieb nach der Trennung ihrer Eltern bereits mit 11 Jahren Gedichte und dachte sich Geschichten aus. Nach dem Abitur widmete sie sich ihrer beruflichen Karriere als Versicherungsfachwirtin, bevor sie alles aufgab und sich mit dem Rucksack auf eine 2-jährige Reise um die Welt aufmachte. Heute lebt und arbeitet sie in der irischen Hauptstadt Dublin. 
 
 
Veröffentlichungen:
 
2009 - Gedichtband: Eine lyrische Reise (BoD, ISBN 978-3839127209)
2013 - Taschenbuch/E-Book, Roman für Kinder und Erwachsene: Aus der Sicht der Dinge - eine ungewöhnliche Freundschaft (Roman Verlag, ISBN 978-0615854007)
2015 - Hörbuch, Roman für Kinder und Erwachsene: Aus der Sicht der Dinge - eine ungewöhnliche Freundschaft (neuDENKEN Media UG (Verlag), ISBN 978-3-944793-67-2)
 
Gedichte in der Anthologie der Bibliothek deutschsprachiger Gedichte, herausgegeben von Relais Verlags-GmbH:
2005 - Irrlicht - Ausgewählte Werke VIII (Pseudonym: Nora Handke), 
2006 - Jene Brücke - Ausgewählte Werke IX (Pseudonym: Nora Handke),
2007 - Vergeben - Ausgewählte Werke X
2008 - Paradies - Ausgewählte Werke XI 
2009 - Illusion - Ausgewählte Werke XII
2010 - Leben - Ausgewählte Werke XIII
2011 - Bestimmung - Ausgewählte Werke XIV 
2012 - Freiheit - Ausgewählte Werke XV
2013 - Bann gebrochen - Ausgewählte Werke XVI
2015 - Liebesmut - Ausgewählte Werke XVIII
 
Gedichte in anderen Anthologien: 
2015 - Die Nacht, TrümmerSeele, Herausgeber: Stephanie Mattner/Michael Pilath
2015 - Schmerz, Frankfurter Bibliothek - Jahrbuch für das neue Gedicht. Erste Abteilung/Gedicht und Gesellschaft 2016
 
 
Preise
 
2016 – Abschied – Preisträgergedicht im XIX. Gedichtewettbewerb 2016 der Bibliothek deutschsprachiger Gedichte

Neuer Vorstand gewählt

Auf seiner Mitgliederversammlung am 6. Mai 2017 hat der Freie Deutsche Autorenverband Berlin e.V. (FDA) Jordan T. A. Wegberg zum neuen ersten Vorsitzenden gewählt. Wegberg (Mitte) ist freier Autor, Übersetzer und Literaturdozent und trat dem Verband 2009 bei, 2013 wurde er stellvertretender Vorsitzender.

 

Ebenfalls zum neuen Vorstand gehören die freie Autorin Astrid Müller (stellvertretende Vorsitzende, links) und die Medienproduzentin und Publizistin Katja Mischke (Schatzmeisterin, rechts). Wegberg zu seiner Wahl: „Ich freue mich darauf, gemeinsam mit dem neuen Vorstand sowie den drei Beisitzern den FDA noch stärker mit der Berliner Literaturszene zu vernetzen und die Anliegen von Autorinnen und Autoren voranzutreiben.“

 

Seit 1985 vertritt der Berliner Verein die Interessen von Schreibenden, unter anderem durch Lesungen, Kongresse, Workshops, Fachvorträge und Anthologien. Er unterstützt Autoren bei der Veröffentlichung ihrer Werke und berät sie bei der Suche nach einem geeigneten Verlag.

 

Im vierwöchigen Turnus treffen sich die rund sechzig Berliner Mitglieder zu Vereinssitzungen. Zusätzlich bietet der Verband eine monatliche Textwerkstatt an. Im Mittelpunkt der Vereinsarbeit stehen die Literatur und der Prozess des Schreibens. In den Verein werden Autor(inn)en aufgenommen, die ihre schriftstellerischen Qualitäten bei einer Antrittslesung unter Beweis stellen. 

Autorenkongress Birkenwerder 2017

Oliver Guntner vom FDA Thüringen hat einen ausführlichen Bericht über unseren Autorenkongress 2017 verfasst und mit Fotos zu einer lebendigen Erinnerung ergänzt. Herzlichen Dank dafür! 

FDA - der Film!

Druckversion Druckversion | Sitemap
© FDA Berlin